Faksimile

Text


8

Musik von Ernst von Dohnänyi.
an

1—
Vinstudierl und in Szene gesetzt von A. Berger.
2
Personen:
Pierrot
Pierrette —
Herr Soot.

Fräul. Tervani.
Pierrettens Vater
Herr
100
Pierrettens Mutter
Nebuschka.
Fräul. von Chavanne.
Arlekino, Pierrettens Bräutigam

Fred,
Herr Trede.
Sm.
Pierrots Freunde
7
Florestan,
Herr Dietze.
8
Annette
Herr Kröller.
42)
Alumette —
Fräul. Heß.
Fräul. Paditz.
Gigolo, ein junger Herr, der Tanzarrangeur

Herr
Berger.
Ein kleiner dicker Klavierspieler
3
Herr
Ein anderer Klavierspieler
80
Bodenschatz.
Herr
72
Büssel.
Diener des Pierrot
32
Herr
Kühn.
Ein Geiger. Ein Klarinettist. Alte Herren, alte Damen,
5
junge Herren, junge Damen als Hochzeitsgäste.
7230
Erstes Bild: Zimmer des Pierrot.


Zweites Bild: Festsaal im Hause von Pierrettens Eltern.
Drittes Bild: Zimmer des Pierrot.
677
Ort und Zeit der Handlung: Das Wien vom Beginn des vorigen Jahrhunderts.
Die neuen Kostüme sind nach Entwürfen des Herrn Professor L. Fanto angefertigt.
60
220

Dt
e

elt.
Komische Oper in einem Akt nach Rauppach von Richard Batka und Pordes=Milo.

Musik von Leo Blech.

Regie: Herr Toller.
25
Personen:
Braun, Bürgermeister —
1220
Herr Lordmann.
Else, seine Tochter
60
2
Fräul. Keldorfer.
Frau Gertrud, eine junge Witwe
Fräul. von der Osten.
Frau Willmers, im selben Hause wohnend
Frau
Bender=Schäfer.
Bertel, ihr Sohn, Ratsschreiber
Herr
Soot.
Lampe, Ratsdiener
8
Herr
Ermold.
Nachbar Knote

Herr
Büssel.
* Der Schützenkönig
Herr
Nebuschka.
= Der Nachtwächter
Herr
Schmalnauer.
2
Ort der Handlung: Eine Kleinstadt. — Zeit: 1830.
255
Nach dem 1. Stück 15 Minuten Pause.
= Tertbücher zur Pautomime à. 80 Pfennnige, zur Oper à.50 Pfennige sind an der Kasse zu haben.


Beurlaubt: Fräul. Siems. Frau Schabbel=Zoder. Krank: Fräul. Sachse.
W

Gewöhnliche Eintritts-Preise.
2
Gelaufte Billetts werden nur bei Abänderung der Vorstellung zurückgenommen.


Spielplan.
N
Königliches Opernhaus.
Königliches Schauspielhaus.
N
*“ Sonntag, den 23. Januar: Oberon, König Sonntag, 23. Januar. Nachmittags, ½3 Uhr.
der Elfen. Romantische Oper in drei Auf¬
Zu ermäßigten Preisen: Dornröschen.
zügen. Musik von Karl Maria von Weber.
Märchen mit Gesang und Tanz in sechs Bildern
Anfang ½8 Uhr.
91
von C. A. Görner. Abends ½8 Uhr: Das
Konzert. Lustspiel in drei Akten von H. Bahr.
2 Einlaß ½27 Uhr. Kasseneröffnung 347 Uhr. Anfang 18 Uhr. &.
Ende gegen 10¼ Uhr.
Ondh u Veriag der K. Robseichuchere ven C. C Mehholl & Süre h Oresten — Uunlhsin Krädnei mbss
6