Faksimile

Text

ohln
ze=C
n D
r
n d
var
ier
1. Miscellangons
box 41/1
Telefon 12801.
Alex. Weigl’s Unternehmen für Zeitungs-Ausschnitte
Ausschnilt
ö8 „CBSLRVEN N. 19
L. österr. behördl. conc. Bureau für Zeitungsberichte u. Personalnachrichten
Wien, IX/, Türkenstrasse 17.
Fillale in Budapest: „Figyelé“ —
Vertretungen in Berlin, Chicago, Genf, London, Newyork, Paris, Rom, Stockliolm.
Ausschnitt aus:
Fackel, Wien
vom—

Leserin. Es ist wahr. Herr Hugo Ganz, der neulich über
*. Modernitäts-Modeg schwätzte, könnte einem den schönsten Ekel an der
Secession verleiden. Der Mann vereinigt die Gesundheit Nordaus mit
dem Humor Sternbergs. Aber die „Neue Freie Presse“ lässt sich trotz
alledem in kein bestimmtes literarisches Fahrwasser locken; sie ist und
bleibt nach beiden Richtungen geschmacklos, Lässt sie am Samstag den
durch einen dramatischen Durchfall gereizten Herrn Ganz die ge¬
sammte neuösterreichische Kunst bespucken, so lässt sie am Sonntag
Herrn Brandes zu Wort kommen, der sich in seiner kritiklosen Be¬
geisterung zu dem Wagnis versteigt, Herrn Arthur Schnitzler, dem
auch der Gegner Fleiß und Talent nicht absprechen wird, einen
rgenialen Menschene zu nennen.
Bezugs-Bedingungen:
Für 50 Zeitungsausschnitte (Artikel oder Notizen) Kr. 15.—
inclusire
2
100
Porto.
50.—
„ 200
Zahlbar
110.—
500

200.—) im Voraus.
„ 1000
Im Gegensatze zu anderen Bureaux für Zeitungsausschnitte ist das
Abonnement durch keine bestimmte Zeitdauer begrenzt; — auch steht es den
Abonnenten frei die aufgegebenen Themen zu ergänzen oder zu ändern.
Der „OBSERVER“ veranstaltet täglich einen Auszug enthaltend die
Inhaltsangabe aller wichtigen Mittheilungen der Wiener Morgen¬
blütter (Tagesjournale ausser „Neue Freie Presse“ und „Wiener Zeitung“)
wodurch eine Uebersicht über das gesammte politische und wirthschaftliche Leben
des In- und Auslandes in drastischer Kürze gebeten wird. Diese Mittheilungen
werden in Wien um 9 Uhr Früh verschickt.
Prospecte gratis und france.